Insel-Slam am 17.04.2013

OK, unsere Wettervorhersage für den Märzslam war vollkommener Mist, das genaue Gegenteil ist eingetreten. Daher probieren wir es jetzt mit umgekehrter Meteorologie: April 2013, Berlin zittert bei -95°C und immer noch ungeräumten Gehwegen. Die BVG hat auf Hundeschlitten umgestellt, die Hipster in Mitte wickeln ihre Seidenschals extra fest, und in Spandau wurden Kannibalen gesichtet. Die Insel der Jugend ist mittlerweile von allen Seiten bequem zu Fuß erreichbar, die tiefgefrorene Spree macht's möglich. Und dort gibt es am 17. April nicht nur unsere offene Liste (die im März noch fantastischer war, als sie es sowieso immer ist), sondern auch noch einen (auch für uns) ziemlich überraschenden Featured Artist o.ä. Wird also ein feiner Abend, und eure Schlittenhunde kriegen wir auch noch irgendwo untergebracht. Zur Not gibt's auch Tee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen